info
Impressum | Datenschutz

Zur Erinnerung an den ersten Geschäftsführer der Luftschiffbau Zeppelin GmbH wurde am 09.01.2015 das Alfred Colsman Haus in der Leutholdstraße eröffnet, welches auf 4.900 m² Bürofläche 250 Mitarbeitern Platz bietet. Mieter ist seit dem 01.01.2015 die MTU Friedrichshafen GmbH.

Städtebau:
Aus stadträumlicher Sicht wird durch das LZ-2, mit seinen Nachbarn ZBF (Zeppelin Bürogebäude Friedrichshafen) und Hugo-Eckener-Haus, das Quartier stimmig weiter entwickelt. Die Gebäudegruppe, bestehend aus Parkhaus Leutholdstraße, ZBF, LZ-2 und Hugo-Eckener-Haus, stellt einen markanten Auftritt im Stadtbild der Stadt Friedrichshafen dar.

Die Dächer sind begrünt. Sie übernehmen eine Filter- und Wasserrückhaltefunktion was die Kanalisation entlastet und neben vielen anderen positiven Aspekten auch das Stadtklima letztendlich positiv beeinflusst.

Architektur:
Das Gebäude soll einen funktionalen und technischen Charakter zum Ausdruck bringen. Die architektonische Sprache ist geprägt durch Einfachheit und Präzision, die Rasterverschiebungen der Fassadenplatten verleihen dem Gebäude ein lebendiges Aussehen, das nur an wichtigen Stellen z.B. dem Eingangsbereich einen bewusst herbeigeführten Bruch erfährt.

Erschließung und Raumprogramm:
Die Flächenvorgaben des Raumprogramms geben die Außenabmessungen des Baukörpers verteilt auf 4 Geschosse vor. Der Zeilenbau mit 3 Treppenhäusern ist kompakt und bringt kurze Wege für die Nutzer mit sich. Es lassen sich unterschiedliche Büroflächen ausbilden. Umgesetzt wird ein Konzept, dass an den Gebäudekopfseiten Gruppenräume und im mittleren Teil der Längsseiten Einzelräume vorsieht.

Konstruktion und Materialien:
Das Gebäude strebt mit seiner kompakten Ausformung eine wirtschaftliche Lösung der Bauaufgabe an. Außenwände, Stützen und Decken sind massiv in Beton ausgeführt. Es sind somit große Speichermassen vorhanden, die sich positiv auf das Raumklima auswirken. Die Metallfassade in heller Silberoptik unterstreicht den technischen Charakter des Gebäudes und entspricht dem Ziel einen wartungsarmen und nachhaltigen Gesamteindruck zu erreichen.

Projektdaten

Bauzeit 05/2013 - 11/2014
Netto-Raumfläche (NRF) 5.350 m²
Brutto-Rauminhalt (BRI) 23.500 m³
Leistungsphasen (LP) 1 - 4

Sonderfachleute

Firma Züblin (GU)

Bauleitung

Firma Züblin (GU)

Energiekonzept

Das Gebäude wird mittels Fernwärme von der Energiezentrale Zeppelin versorgt. Die abgehängten Decken des Gebäudes bestehen aus quadratischen Metallplatten die akustisch wirksam und mit einem System bestückt sind, das im Sommer Kühlung und im Winter Beheizung ermöglicht.

Projektbearbeitung GMS

  • Hans-Georg Schmitz
  • Stefan Langer

Fotos

Patrick Weber, Allensbach
Martin Rudau, Leutkirch