info
Impressum | Datenschutz

Die Firma elobau ist einer der international führenden Anbieter berührungsloser Sensortechnik. Durch das konstante Wachstum der letzten Jahren war die mittig in den Produktionsbereichen einge- bettete Kantine immer mehr ein Störfaktor gewor- den. Im Jahr 2004 wurde deshalb eine Auslagerung der Kantine in Angriff genommen.

Die neue Kantine präsentiert sich als markante blaue Box der Firma elobau in der Zeppelinstraße. Das Gebäude wurde aufgeständert, um darunter notwendige Parkplätze nicht zu verlieren. In der Gebäudefuge zwischen dem bestehenden Pro- duktionsgebäude und der neuen Kantine befindet sich eine offene Treppe und ein verglastes Eingangs- und Verbindungselement zwischen Alt und Neu.

In der blauen Box selbst sind zwei Essräume untergebracht, für Raucher und Nichtraucher. Das angelieferte Essen wird in einer Küchenzeile auf- bereitet. Zusätzlich stehen Getränkeautomaten zur Verfügung. Eine kleine WC-Anlage komplettiert die blaue Box, so dass diese auch mal autark genutzt werden kann.

Die Fassade wird durch versetzt angeordnet liegende Fensterschlitze geprägt. Der Sonnen- schutz als feststehende waagrechte Lamellen ist auf die Fenster zugeschnitten und verleiht dem Gebäude eine lineare waagrechte Streckung.

Die wohlverdiente Pause wird durch eine farbige Möblierung untermalt.

Projektdaten

Bauzeit 2004-2005
Brutto-Rauminhalt (BRI) 1884 m³
Leistungsphasen (LP) 1-9

Projektbearbeitung GMS

  • Edwin Heinz
  • Peter Breunig
  • Anton Wetzl

Fotos

Gerhart Kindermann, Isny und GMS Isny