info
Impressum | Datenschutz

Die Firma elobau ist einer der international führenden Anbieter berührungsloser Sensortechnik. Das konstante Wachstum in den letzten Jahren machte 2007 eine Büroerweiterung auf dem Gelän- de von Werk 1 notwendig.

Das neue Bürogebäude präsentiert sich als signi- fikanter Punkt der Firma elobau in der Zeppelinstraße. Die neuen Büroräume im Neubau sind auf allen Ebenen mit den Büroräumen im Altbau verbunden. In den Obergeschossen erfolgt dies über Brücken in der Halle zwischen dem Alt- und Neubau. Der Neubau ist eine Stahlbeton- skelettkonstruktion mit einer Metallfassade. Auf 3 Fassadenseiten werden durch ein Wechselspiel von verglasten und vorgesetzten Lochblech- elementen die Geschosse gegliedert. Hinter den Lochblechelementen befinden sich die Lüftungs- flügel, die auch zur Nachauskühlung des Gebäudes herangezogen werden können. Die Fassade ist mit einer Dreifach- Verglasung ausgeführt.
Die Geschossdecken werden teilweise bauteil- aktiviert, damit das Gebäude beheizt und gekühlt. Die Energie dazu liefern Erdsonden. Der Innen- ausbau erfolgte mit weitgehend verglasten System- bauwänden und partiell abgehängten Decken- segeln.

Projektdaten

Bauzeit 2007 - 2008
Netto-Raumfläche (NRF) 1141 m²
Brutto-Rauminhalt (BRI) 5015 m³
Leistungsphasen (LP) 1-9

Projektbearbeitung GMS

  • Edwin Heinz
  • Peter Breunig
  • Martin Heine

Fotos

Martin Rudau, Leutkirch und GMS Isny